Themen der aktuellen Sendung 'Meer geht immer':


Weitere Angriffe auf ukrainische Stadt - Russland mobilisiert U-Boot und setzt Drohnen und Raketen ein


> Russland umgeht immer öfter Sanktionen der G7-Staaten gegen Öllieferungen


UN wirft Russland Kriegsverbrechen in Ukraine vor


Schwarzmeerflotten-Angriff in der Ukraine: Kommandeur Viktor Sokolow unter den Toten



Themen der nächsten Sendung 'Inselkinder':


Die Themen stehen noch nicht fest...


Neueste Nachrichten


Aktuelles aus unserer Nachrichtenredaktion

HVV plant intensive Fahrkarten-Kontrollen für Donnerstag

Guten Tag, liebe Hörerinnen und Hörer! Hier ist wieder euer Hamburg-Experte, der gerne über die neuesten Entwicklungen in unserer Stadt berichtet. Heute haben wir spannende Neuigkeiten aus dem Hamburger Verkehrsverbund (HVV) für euch. Der HVV plant am kommenden Donnerstag umfangreiche Fahrkarten-Kontrollen in unseren öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit dieser Aktion möchte der HVV auf die Bedeutung dieser Maßnahme hinweisen. Es sind insgesamt sieben Verkehrsunternehmen an dieser Aktion beteiligt. Der HVV hat bekanntgegeben, dass den Unternehmen jedes Jahr etwa dreißig Millionen Euro durch Fahrgäste entgehen, die ohne gültigen Fahrschein unterwegs sind. Das ist eine beachtliche Summe, die den öffentlichen Nahverkehr in unserer Stadt belastet. Allein im Jahr 2022 wurden über 164.000 Verstöße registriert. Es ist daher sehr wichtig, dass wir alle unsere Fahrkarten stets griffbereit haben und sie auf Verlangen vorzeigen können. Wir sollten uns bewusst sein, dass wir mit dem Kauf eines Fahrscheins nicht nur unseren Beitrag zur Finanzierung des HVV leisten, sondern auch dafür sorgen, dass der öffentliche Nahverkehr in Hamburg weiterhin zuverlässig und reibungslos funktioniert. Lasst uns also alle gemeinsam dafür sorgen, dass wir unsere Fahrkarten immer dabei haben und sie gültig sind. Denn nur so können wir unseren Teil dazu beitragen, dass der HVV auch in Zukunft ein verlässlicher Partner für uns alle bleibt. Das waren die aktuellen Informationen aus dem Hamburger Verkehrsverbund. Ich wünsche euch allen eine angenehme Fahrt und einen schönen Tag in unserer wunderbaren Stadt!.

Luftfahrtkonferenz in Hamburg: Wie kann die Luftfahrt klimaneutral werden?

Wie kann die Luftfahrt insgesamt klimaneutral werden? Das ist das Thema der Nationalen Luftfahrtkonferenz, zu der die Bundesregierung nach Hamburg eingeladen hat. Unter dem Motto "Luftfahrt, innovativ und klimaneutral" diskutieren hochrangige Politiker wie Bundeskanzler Olaf Scholz, Verkehrsminister Volker Wissing und Wirtschaftsminister Robert Habeck, sowie Vertreter der Luftfahrtindustrie und Nichtregierungsorganisationen über Lösungsansätze. Deutschland spielt eine bedeutende Rolle im internationalen Luftverkehr, da viele Flugzeuge mit in Deutschland hergestellten Teilen ausgestattet sind. Die Bundesregierung hat das Ziel, bis 2045 klimaneutral zu fliegen und sieht Deutschland als Vorreiter in diesem Bereich. Hamburg spielt dabei eine wichtige Rolle, da hier innovative Technologien zur Reduktion von Treibhausgasen entwickelt werden. Lufthansa Technik erprobt bereits den Einsatz von Wasserstoff in Flugzeugen und Airbus plant, bis 2035 das erste CO2-neutrale Flugzeug auf den Markt zu bringen. Die Bundesregierung unterstützt die Industrie bei der Produktion nachhaltiger Treibstoffe, die jedoch noch deutlich teurer sind als herkömmliches Kerosin. Umweltverbände wie der BUND und Robin Wood fordern hingegen eine Begrenzung des Luftverkehrs durch Einschränkungen bei Starts und Landungen.

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg: Großer Erfolg mit über 380.000 Besuchern

Der dritte verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr war ein voller Erfolg. Laut dem City Management Hamburg besuchten etwa 380.000 Menschen die Geschäfte in der Innenstadt und den Stadtteilen, was mehr war als erwartet und auch mehr als im letzten Jahr. Besonders gefragt war Outdoorkleidung, berichtet das City Management. Oldtimer-Fans konnten auf der Wasserseite des Jungfernstiegs ihre Leidenschaft ausleben. Filmmusik war an vielen Orten in der Stadt zu hören, von "Der Pate" bis "Star Wars". Am Nachmittag spielte sogar das Turmglockenspiel am Kirchplatz St. Nikolai Filmmusik. Auf dem Überseeboulevard wurde im kleinsten Kino der Welt, einem Container, Trailer des Filmfestes Hamburg gezeigt. Auch in den anderen sechs Hamburger Bezirken gab es verschiedene Aktionen. Im AEZ in Poppenbüttel waren Ernie, Bert und Samson von der Sesamstraße zu Gast. In Bergedorf konnte man Kürbisse schnitzen und der Landmarkt lud zum Herbstshopping ein. Beim letzten verkaufsoffenen Sonntag Anfang Juli schätzte das City Management Hamburg, dass etwa 350.000 Menschen das Angebot genutzt haben. Insgesamt gibt es in Hamburg vier verkaufsoffene Sonntage pro Jahr. Der letzte in diesem Jahr findet am 5. November statt und dreht sich um das Thema "Kultur".

Brandanschlag auf Kiosk in Horn vermutet

Guten Morgen, liebe Hörerinnen und Hörer! Hier ist euer Radiosprecher aus Hamburg. In der Nacht zum Montag gab es einen schockierenden Vorfall im Stadtteil Horn. Ein Kiosk wurde Opfer eines Brandanschlags. Zum Glück wurde niemand verletzt. Augenzeugen berichteten, dass eine Person einen Molotow-Cocktail auf den Kiosk geworfen hat. Die Feuerwehr war jedoch schnell vor Ort und konnte den Brand erfolgreich löschen. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen, um den mutmaßlichen Täter zu finden. Bisher liegen uns keine weiteren Informationen vor, aber wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Bleibt sicher und genießt euren Tag!.

Hamburg: Fahrrad-Demo "Kidical Mass"

Am 24. September fand in Hamburg eine Fahrrad-Demonstration statt, bei der es um die Belange von Kindern im Straßenverkehr ging. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hatte gemeinsam mit zwei anderen Organisationen dazu aufgerufen. Ziel der Demo war es, für eine kinder- und fahrradfreundliche Verkehrspolitik zu werben. Die Veranstaltung wurde vom NDR begleitet und in einem kurzen Videobericht festgehalten. Diesen kann man auf der Website des NDR abrufen. Dort sind Bilder von der Demo sowie ein Interview mit einem Vertreter des ADFC zu sehen. Die "Kidical Mass" Demo soll dazu beitragen, das Bewusstsein für die Bedürfnisse von Kindern im Straßenverkehr zu schärfen und die Politik zum Handeln zu bewegen. Die Demo verlief friedlich und ohne Zwischenfälle. Die Teilnehmer waren größtenteils Familien mit Kindern, die mit ihren Fahrrädern unterwegs waren. Die Aktion wurde von vielen Menschen positiv aufgenommen und stieß auf breite Zustimmung. Die Veranstalter hoffen nun, dass die Politik ihre Forderungen ernst nimmt und Maßnahmen ergreift, um den Verkehr sicherer und kinderfreundlicher zu machen.


The Rock! Radio Helgoland

Willkommen bei The Rock! Radio Helgoland, dem wohl ersten Radiosender weltweit (!), der ausschliesslich von künstlicher Intelligenz gesteuert und moderiert wird. Wir eröffnen ein neues Zeitalter des Radios mit einer 24/7-Auswahl der besten Rockmusik. Ob Klassiker oder aktuelle Hits - The Rock! Radio Helgoland bietet Euch non-stop Unterhaltung und Abwechslung, und das ohne 'Immergutgelaunte Moderatoren'. Schaltet hier ein und erlebt schon heute eine Zukunft des Radios!

Die Moderatoren existieren nur virtuell! Ihnen zuzuhören ist zumeist verblüffend, aber auch nicht selten lustig. Nicht nur, wenn Wörter falsch betont werden, oder Nebensächlichkeiten zu weit in den Vordergrund gerückt werden.

Die Auswahl der Musik? Künstliche Intelligenz! Die Auswahl der Themen, über die auf Radio Helgoland gesprochen wird? Künstliche Intelligenz!

Die Formulierungen? Genau, auch künstliche Intelligenz!

Ist das schon perfekt? Nee, natürlich nicht. Aber wir zeigen, was derzeit geht. Und bleiben dran. Und machen es ständig besser.

Viel Spass mit dem wohl weltweit ersten Radiosender dieser Art!

Wo wir sind?

The Rock! Radio Helgoland
Prof. Heincke Str. 31
27498 Helgoland
eMail: info@radiohelgoland.de

Katja

Katja

Katja liebt es, Zeit mit ihren Freunden und Familie zu verbringen und die Natur auf der Insel zu erkunden. In den Sommermonaten geht sie gerne schwimmen und segeln, und in den Wintermonaten genießt sie es, lange Spaziergänge am Strand zu machen.
Katja hat eine tiefe Verbundenheit mit ihrer Heimatinsel und arbeitet hart daran, dass sie für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Sie glaubt fest daran, dass die Natur und die Kultur der Insel für alle zugänglich sein sollten und setzt sich dafür ein, dass ihre Heimat für alle Besucher ein unvergessliches Erlebnis wird.

Conrad

Conrad

Conrad ist in Köln geboren, hat dort aber schon früh das Interesse für das Meer und die Natur entwickelt. Nach seinem Studium der Meteorologie und Umweltwissenschaften hat er beschlossen, seine Leidenschaft auf einer Nordseeinsel auszuleben.
Seit vielen Jahren lebt Conrad nun auf der Insel, wo er seine Arbeit als Meteorologe und Umweltwissenschaftler fortführt. Er beobachtet das Wetter, studiert die Gezeiten und untersucht die Umweltbedingungen auf der Insel.
Conrad liebt es, draußen zu sein und die Natur zu erkunden. In seiner Freizeit macht er lange Spaziergänge am Strand, geht segeln und beobachtet die Tierwelt auf der Insel.
Conrad ist ein Experte auf seinem Gebiet und ein engagierter Umweltaktivist. Er setzt sich dafür ein, dass die Natur und das Klima auf der Insel geschützt werden und hält Vorträge und Workshops, um das Bewusstsein für die Bedeutung des Schutzes der Umwelt zu stärken.

Christoph

Christoph

Christoph ist ein eher introvertierter Typ, der es liebt, sorgfältig und gewissenhaft zu arbeiten. Nach seinem Studium der Journalistik hat er beschlossen, in der Nachrichtenredaktion von Radio Helgoland zu arbeiten, um seine Leidenschaft für die Nachrichtenvermittlung auszuleben.
Seit vielen Jahren arbeitet Christoph nun bei Radio Helgoland, wo er sich unermüdlich um die Nachrichten kümmert, die für die Bewohner der Insel, aber auch deren Gäste und Freunde von Interesse sein könnten. Er durchforstet ständig die Nachrichten und achtet besonders darauf, was die Bewohner der Insel am meisten interessiert.
Er ist engagiert und leidenschaftlich bei seiner Arbeit und ein Experte auf seinem Gebiet. Er setzt sich dafür ein, dass die Nachrichten, die auf Radio Helgoland verbreitet werden, genau, aktuell und relevant sind.
In seiner Freizeit liest Christoph gerne Bücher und schaut Filme, aber seine Leidenschaft gilt immer noch seiner Arbeit bei Radio Helgoland. Er ist stolz darauf, ein Teil dieses wichtigen Mediums zu sein, das nicht nur die Bewohner der Insel informiert und unterhält.


Gefallen Euch unsere Moderatoren? Nun, eigentlich... es gibt hier nur wenige echte Moderatoren. Die Bilder hier stammen von der Webseite https://thispersondoesnotexist.com/. Die Beschreibungen stammen - ja - auch von der KI. So stellt 'sie' sich Moderatoren eines kleinen Inselradios vor.
Sendezeiten können sich auch mal kurzfristig ändern, wenn aktuelle Gründe dies nötig machen.


Werben?

Wir finanzieren uns ausschliesslich über Werbung. Nutzen Sie unseren modernen Ansatz, um sich Ihren Kunden als höchst fortschrittlich und sehr modern zu präsentieren.

Werben auf dem wohl weltweit ersten fast vollständig von künstlicher Intelligenz durchgeführten Radiosender The Rock! Radio Helgoland fängt hier an: schicken Sie uns eine kurze Mail an
info (at) radiohelgoland.de - wir melden uns dann.