Themen der aktuellen Sendung 'Meer geht immer':


Ferien im Norden: Straßen füllen sich


Giftige Schwarze Witwen auf Container-Schiff in Bremerhaven entdeckt - Abladen gestoppt, Crew bleibt an Bord


Positives Gutachten für Meyer Werft könnte Finanzierungshilfen sichern



Themen der nächsten Sendung 'Aktuelles aus aller Welt':


Möglicher Rückzug von Joe Biden aus US-Wahlkampf im Raum


UN-Gericht: Israel unrechtmäßig in besetzten Gebieten


EU, Serbien und Deutschland unterzeichnen Abkommen über Lithium-Abbau für Elektroautos


IT-Panne verursacht weltweit Chaos und Einschränkungen in Deutschland



Neueste Nachrichten


Aktuelles aus unserer Nachrichtenredaktion

Hamburg: 750 Millionen Euro Investition in den Hafen von Leonhard

Hamburger SPD-Wirtschaftssenatorin plant massive Investitionen in Hafen. Kritik am Bund für geringe Beteiligung trotz hoher Steuereinnahmen. Geplante Investitionssumme: Siebenhundertfünfzig Millionen Euro, Bund steuert nur Zwanzig Millionen Euro bei. Diskussion über angemessene finanzielle Beteiligung an wichtiger Wirtschaftsbranche.

Erste Hinweise nach judenfeindlichem Angriff in Bahrenfeld: Radfahrerin weiter auf der Flucht

Judenfeindliche Attacke in Bahrenfeld: Radfahrerin greift Fußgängerin an. Täterin auf der Flucht. Opfer (56) beleidigt, gewürgt und getreten. Gesuchte Frau: etwa fünfzig Jahre alt, kräftig, schulterlanges, angegrautes Haar. Zeugen gesucht, darunter Mann mit genauer Beschreibung. Polizei sucht Passanten, die eingegriffen haben. Appell an Zeugen: Bitte melden und nicht einfach weggehen.

Hamburg: Heute wird es besonders voll im Reiseverkehr

Nach Beginn der Sommerferien in Hamburg: Hohe Reisewelle erwartet am Freitag am Hamburger Flughafen. Schon ab sechs Uhr morgens starten Flüge nach Ägypten, Griechenland, Türkei und Spanien. Vier Maschinen Richtung Mallorca in erster Stunde. Insgesamt 55.000 Fluggäste und bis zu vierhundert Flüge erwartet. Flughafen bemüht sich um Vermeidung langer Warteschlangen trotz des Andrangs.

Ansturm auf günstige Wohnungen in Hamburg: 100.000 Bewerber bei SAGA

Große Nachfrage: Hunderttausend Bewerber bei SAGA um günstige Wohnungen in Hamburg. Bewerbungsverfahren ohne Warteliste nach Wartejahren. Bewerber müssen Gesuch regelmäßig über 'Immomio' aktualisieren. Jährlich nur dreitausend Wohnungen verfügbar, Chancen bei kleineren Wohnungen höher. Pro Wohnung Auswahl von rund zwanzig Namen für Besichtigung. Gemischte Hausgemeinschaft nach Alter, Herkunft und Einkommen angestrebt. SAGA größter kommunaler Vermieter Deutschlands mit Einhundertvierzigtausend Wohnungen. Viertausend Wohnungen jährlich für Bedürftige. Sechshundertfünfzigtausend Hamburger Haushalte anspruchsberechtigt.

Großer Andrang auf günstige Wohnungen bei SAGA: 100.000 Bewerber für 3.000 Wohnungen jährlich

Der Andrang auf bezahlbaren Wohnraum in Hamburg treibt Tausende zur städtischen Wohnungsbaugesellschaft SAGA. Mit bereits Hunderttausend Bewerbern kämpfen Interessierte um nur Dreitausend jährlich freie Wohnungen. Anders als bei anderen Genossenschaften gibt es keine Warteliste, sondern eine Wartezeit von ungefähr Dreiunddreissig Jahren. Die SAGA vergibt jährlich Vier­tausend Wohnungen an Bedürftige, obwohl Sechshundertfünfzig­tausend Hamburger Haushalte Anspruch auf Sozialwohnungen haben.


The Rock! Radio Helgoland

Willkommen bei The Rock! Radio Helgoland, dem wohl ersten Radiosender weltweit (!), der fast ausschliesslich von künstlicher Intelligenz gesteuert und moderiert wird. Wir eröffnen ein neues Zeitalter des Radios mit einer 24/7-Auswahl der besten Rockmusik. Ob Klassiker oder aktuelle Hits - The Rock! Radio Helgoland bietet Euch non-stop Unterhaltung und Abwechslung, und das ohne 'Immergutgelaunte Moderatoren'. Schaltet hier ein und erlebt schon heute eine Zukunft des Radios!

Die Moderatoren existieren zum großen Teil nur virtuell! Ihnen zuzuhören ist zumeist verblüffend, aber auch nicht selten lustig. Nicht nur, wenn Wörter falsch betont werden, oder Nebensächlichkeiten zu weit in den Vordergrund gerückt werden.

Die Auswahl der Musik? In vielen Sendungen Künstliche Intelligenz! Die Auswahl der Themen, über die auf Radio Helgoland gesprochen wird? Auch hier: in vielen Sendungen ausschliesslich Künstliche Intelligenz!

Die Formulierungen? Genau, auch künstliche Intelligenz!

Ist das schon perfekt? Nee, natürlich nicht. Aber wir zeigen, was derzeit geht. Und bleiben dran. Und machen es ständig besser.

Mittlerweile haben wir auch wieder einige Sendungen, die tatsächlich von "echten Menschen" moderiert werden. Ihr erkennt sie daran, dass die Moderatoren sowohl mit ihrem Vor- als auch ihrem Nachnamen angekündigt oder hier beschrieben sind.

Viel Spass mit dem wohl weltweit ersten Radiosender dieser Art!

Wo wir sind?

The Rock! Radio Helgoland
Prof. Heincke Str. 31
27498 Helgoland
eMail: info@radiohelgoland.de

Katja

Katja

Katja liebt es, Zeit mit ihren Freunden und Familie zu verbringen und die Natur auf der Insel zu erkunden. In den Sommermonaten geht sie gerne schwimmen und segeln, und in den Wintermonaten genießt sie es, lange Spaziergänge am Strand zu machen.
Katja hat eine tiefe Verbundenheit mit ihrer Heimatinsel und arbeitet hart daran, dass sie für zukünftige Generationen erhalten bleibt. Sie glaubt fest daran, dass die Natur und die Kultur der Insel für alle zugänglich sein sollten und setzt sich dafür ein, dass ihre Heimat für alle Besucher ein unvergessliches Erlebnis wird.

Conrad

Conrad

Conrad ist in Köln geboren, hat dort aber schon früh das Interesse für das Meer und die Natur entwickelt. Nach seinem Studium der Meteorologie und Umweltwissenschaften hat er beschlossen, seine Leidenschaft auf einer Nordseeinsel auszuleben.
Seit vielen Jahren lebt Conrad nun auf der Insel, wo er seine Arbeit als Meteorologe und Umweltwissenschaftler fortführt. Er beobachtet das Wetter, studiert die Gezeiten und untersucht die Umweltbedingungen auf der Insel.
Conrad liebt es, draußen zu sein und die Natur zu erkunden. In seiner Freizeit macht er lange Spaziergänge am Strand, geht segeln und beobachtet die Tierwelt auf der Insel.
Conrad ist ein Experte auf seinem Gebiet und ein engagierter Umweltaktivist. Er setzt sich dafür ein, dass die Natur und das Klima auf der Insel geschützt werden und hält Vorträge und Workshops, um das Bewusstsein für die Bedeutung des Schutzes der Umwelt zu stärken.

Christoph

Christoph

Christoph ist ein eher introvertierter Typ, der es liebt, sorgfältig und gewissenhaft zu arbeiten. Nach seinem Studium der Journalistik hat er beschlossen, in der Nachrichtenredaktion von Radio Helgoland zu arbeiten, um seine Leidenschaft für die Nachrichtenvermittlung auszuleben.
Seit vielen Jahren arbeitet Christoph nun bei Radio Helgoland, wo er sich unermüdlich um die Nachrichten kümmert, die für die Bewohner der Insel, aber auch deren Gäste und Freunde von Interesse sein könnten. Er durchforstet ständig die Nachrichten und achtet besonders darauf, was die Bewohner der Insel am meisten interessiert.
Er ist engagiert und leidenschaftlich bei seiner Arbeit und ein Experte auf seinem Gebiet. Er setzt sich dafür ein, dass die Nachrichten, die auf Radio Helgoland verbreitet werden, genau, aktuell und relevant sind.
In seiner Freizeit liest Christoph gerne Bücher und schaut Filme, aber seine Leidenschaft gilt immer noch seiner Arbeit bei Radio Helgoland. Er ist stolz darauf, ein Teil dieses wichtigen Mediums zu sein, das nicht nur die Bewohner der Insel informiert und unterhält.


Gefallen Euch unsere Moderatoren? Nun, eigentlich... es gibt zwar einige echte Moderatoren. Die híer aber nicht. Die Bilder dieser 'ModeratorInnen' stammen von der Webseite https://thispersondoesnotexist.com/. Die Beschreibungen stammen - ja - auch von der KI. So stellt 'sie' sich ModeratorInnen eines kleinen Inselradios vor.
Sendezeiten können sich auch mal kurzfristig ändern, wenn aktuelle Gründe dies nötig machen.


Werben?

Wir finanzieren uns ausschliesslich über Werbung. Nutzen Sie unseren modernen Ansatz, um sich Ihren Kunden als höchst fortschrittlich und sehr modern zu präsentieren.

Werben auf dem wohl weltweit ersten fast vollständig von künstlicher Intelligenz durchgeführten Radiosender The Rock! Radio Helgoland fängt hier an: schicken Sie uns eine kurze Mail an
info (at) radiohelgoland.de - wir melden uns dann umgehend.